Kolping Karnevals Gesellschaft Neuenkirchen - K.K.G.N.

Prinzenrede 2017

 

Ob jung ob alt ob groß ob klein,
hier bin ich Prinz hier darf ich sein.
Ich freue mich und grüße alle
hier in diesem toll geschmückten Kolpingbau
als Prinz Matthias der I. mit einem 3-fach donnernden Neuenkirchen Helau.

 

Ihr Narren in Neuenkirchen wisst ganz genau,
was wäre ein Prinz ohne seine Frau,
die Prinzessin die alle Wege mit mir geht,
ist Prinzessin Sandra die I.,
die Ihr hier seht!



Mein lieber Prinz Matthias ich danke dir,
auch ich grüße alle Närrinnen und Narren hier,
als Prinzessin Sandra die I., Deine Frau,
mit einem ebenfalls donnernden Neuenkirchen Helau.



Wir grüßen euch gebt viel Applaus
hier in diesem hohen Haus.
Wir sind ab heute für ein Jahr,
das Neuenkirchener Prinzenpaar



Jetzt wird gefeiert und gelacht
ein Feuerwerk das wird entfacht,
mit euch da lassen wir es krachen,
und hoffen es gibt viel zu lachen.



Dies Zepter als Zeichen unserer Macht,
nur gute Laune Tag + Nacht,
frohe Stunden weit und breit,
seid froh gelaunt, vergesst die Zeit.



Ja voller Freude stehen wir,
als Prinz und als Prinzessin hier.


Als Prinzenpaar sind wir bereit,
für eine närrisch schöne Zeit,
gemeinsam mit euch durch die Session zu geh´n,
das wird mit Sicherheit sehr schön.



Dem Kolpingkarneval in Neuenkirchen ob für Kinder, Mann oder Frau ,
ein 3-fach, donnerndes Neuenkirchen Helau.

 

Ich weiß, die meisten kennen uns Delkers schon,
doch noch ein paar Worte zu meiner Person.
Vor
48 Jahren kam ich in Verl zur Welt,
das bekanntlich nicht zu den ostwestfälischen Karnevalshochburgen zählt.

 

Aufgewachsen mit 2 Schwestern und zwei Brüdern nebenan in Sürenheide, durchkämmte ich während meiner Ausbildung zum Landwirt dort so manche Weide.

 

Die Frage: „Ist die Luft rein?“
konnte nach meiner Fortbildung zum Umwelttechniker nicht mehr zweideutig sein.

 

Auch ich kam vor 45 Jahren in Verl zur Welt
und auch wenn es keiner für möglich hält,
setz ich in Sachen Karnevalshochburg noch einen drauf,
ich wuchs mit einem Bruder und einer Schwester in Liemke auf.

 

Seit 1990 sind wir ein Paar
und haben zwei Kinder, 1997 war Louis und 2000 dann Ron da.

 

1991 zogen wir an den Buchenweg hier in Neuenkirchen und kamen so schon mal eher,
dem karnevalistischen Treiben etwas näher.

 

Angesteckt mit dem Bazillus Karneval hat uns dann schließlich der jetzige KKGN Obergebieter,
der van Pels, der Dieter.

 

Mich fragte er beim Pfarrfest, ob ich interessiert am Elferrat sei
und so bin ich seit 2003 dabei.

 

Durch einen Sketch mit Dieter zusammen mit dem Thema: LVM-Gruppe,
nahm man mich 2004 auf in die Altweibertruppe.

 

Mittlerweile bin ich mit Mona Hübner zusammen Chefin vom Altweiberverein,
Chefin bin ich auch zuhause, aber da allein.

 

In diesem Jahr, sicher wisst ihr das schon,
gehören wir zu dem amtierenden Schützenthron.

 

Nun bringen wir in die Throngesellschaft, Rainer und Indra finden das bestimmt gut,
noch etwas mehr blaues Blut.

 

Der unbenutzte Karnevalswagen vom letzten Jahr steht bei Kathöfers Hermann in einer Halle von meinem Büro nicht weit,
immer noch aufgebaut und sofort jederzeit einsatzbereit.

 

Da habe ich so manches Mal gedacht,
da jetzt aufsteigen und als Prinzenpaar durch Rietberg fahren, das wäre eine Pracht.

 

Nun ist es soweit, der Traum wird wahr,
denn wir sind nun das Prinzenpaar.

 

Einen Wunsch wir noch haben an das Dorfgrabenseptett
und wir hoffen ihr Männer ihr seid so nett,
wenn ihr Buschis Konterfei auf dem Kartoffelkreisel aufstellt,
ein Bild von uns beiden als Prinzenpaar daneben, wohl auch jedem gefällt.

 

Wir sind am Ende unserer Rede angekommen,
und hoffen, ihr habt jetzt alles vernommen.
Und nun liebe Narren vom Kolping Karneval, ob Mann oder Frau
zum Schluss noch ein dreifach donnerndes Neuenkirchen Helau.

 

Verlesen am Tage unseres Proklamation, Neuenkirchen, dem 18.02.2017.

Prinz Matthias der Erste und Prinzessin Sandra die Erste, Delker.